Was ist HypnoBirthing?

Bei Interesse habt Ihr im April 2021 die Möglichkeit, an einer kostenlosen Informationsveranstaltung  in der Gedankenwerkstatt teilzunehmen.
Mittwoch, 14.04.2021, 19:00 Uhr (Muss aufgrund der Corona-Bestimmungen leider ausfallen !!!!!)
Samstag, 17.04.2021, 16:00 Uhr (Muss aufgrund der Corona-Bestimmungen leider ausfallen !!!!!) 


Anmeldung erforderlich !!!

Tel.: +49 (0) 152 385 071 02
Mail: hypnobirthing.sandra@gmail.com

HypnoBirthing ist ein Konzept zur Geburtsvorbereitung. Es beruht auf der Haltung, dass jede Frau das Potenzial, das heisst die nötige Kraft, Energie und das nötige Wissen in sich trägt, um eine natürliche und ungestörte Geburt zu erleben.
Die zentralen Säulen von HypnoBirthing sind:

  • Achtsamkeit
  • Tiefenentspannung
  • Immagination (Vorstellungskraft)
  • Selbsthypnose
  • Atemübungen
  • Einbeziehung des Partners (bei Paarkursen)
  • und vieles mehr.

Wozu dient HypnoBirthing / Vorteile?

All unser Denken und Fühlen hat Auswirkungen auf jegliche körperlichen und emotionalen Prozesse.
Aber auch auf die psychische und physische Entwicklung Deines Baby's.
Angst und Anspannung hemmen die Geburt und lösen Schmerzen aus.
D.h. da wo die Ängste entstehen (nämlich in Deinem Kopf) kannst Du sie auch lösen und somit den Kreislauf des Angst-Spannung-Schmerz-Syndroms unterbrechen.

Vorteile von HypnoBirthing

  • Stärkung des Vertrauens in Dich und Deinen Körper
  • Aufbau von Kontakt und Bindung zu Deinem Baby
  • Deutliche, zum Teil vollständige Schmerzreduktion
  • Abbau von Ängsten und Verspannungen
  • Wenig bis keine chemischen Schmerzmittel
  • Verkürzung der Geburtsdauer
  • Selbstbestimmte und bewusste Geburtserfahrung
  • Geringere Ermüdung bei der Geburt
  • Besserer Umgang mit Wellen durch körperliche und geistige Entspannung
  • Verminderung operativer Eingriffe
  • Schnellere Erholungsphase nach der Geburt

Ursprünge von HypnoBirthing

Der englische Geburtshelfer Dr. Grantly Dick Read (1890 - 1959) beobachtete während seiner Arbeit, dass manche Frauen ihre Kinder ruhig, natürlich und sicher zur Welt brachten, während andere Geburten äusserst schmerzhaft schienen.
Seine These:
Angst und Anspannung hemmen den natürlichen Geburtsvorgang und verursachen Schmerzen. Dadurch kommt es erneut zur Angst. Ein Teufelskreislauf entsteht, dass sogenannte Angst-Spannung-Schmerz-Syndrom.

Darauf aufbauend entwickelt Marie Mongan in den USA das HypnoBirthing-Konzept, welches sich wachsender Verbreitung erfreut. Das Buch wurde von Bianca Maria Heinkel und Jhari Gerlind Kornetzky überarbeitet ("Mama werden mit HypnoBirthing") und dem europäischen Kulturkreis angepasst.
Das Buch bietet leichte, gut verständliche Übungen und ist ein wundervolles Buch, um eine selbstbestimmte Geburt aus eigener Kraft zu erlangen und Euer Baby vertrauensvoll und entspannt zur Welt zu bringen.

"Haben wir erst einmal zurück zu unserer wahren Natur gefunden, dann kann uns niemand mehr etwas vormachen - einschliesslich wir uns selbst."
(Claudia Scheiderer)

BZ-Artikel vom 23.09.2020